Google+

Reiseführer
&
Unterkünfte

 

Kuba Rundreise Isla de la Juventud Vinales Pinar del Rio Artemisa Havanna Mayabeque Matanzas Cienfuegos Santa Clara Trinidad Sancti Spiritus Ciego de Avila Camaguey Las Tunas Puerto Padre Bayamo Holguin Baracoa Santiago de Cuba Guantanamo

Aktuelles Wetter

Holguín
Überwiegend bewölkt
    25 °C
    Überwiegend bewölkt
10. Dezember 2017 - 15:51

Gibara - Städtchen am Strand in Kuba - Touristeninformation

 

Kuba Sehenswürdigkeiten | Gibara  | 
Provinz: Holguin

Kuba Gibara: umfangreicher Reiseführer - Gibara Kuba
Tourismus: Strand | Historisches | Natur | Nachtleben | Relax | 

Gibara, auch bekannt unter dem Namen Villa Blanca ("Weißes Städtchen" - wegen seiner weißgetünchten kolonialen Fassaden), ist eine kleine Ortschaft an der Nordküste der Provinz Holguin - Ostkuba (Cuba Oriente). Die Gegend um die Bucht von Gibara war eine der ersten Plätze, wo Kolumbus im Oktober 1492 kubanische Erde betreten hat . 
Gibara erinnert etwas an Baracoa, ist aber kleiner und zieht auch nicht so viel Tourismus an, wie die östlichste Stadt Kubas.

In der Kolonialzeit hatte Gibara eine wichtige Rolle als Hafen und Zuckerproduzent inne. Heute zeugen zahlreiche architektonische Spuren von dieser Glanzzeit Gibaras.

Ein schönes Plätzchen, um die tollen Strände in der Umgebung zu erforschen, die sich in Richtung Osten bis zur Touristenhochburg Guardalavaca erstrecken.

Seit 2003 findet in Gibara das international bekannte Filmfestival Festival del Cine Pobre (Festival des armen Kinos) statt.

Unterkünfte Gibara

Pensionen Gibara Kuba

Die beste Wahl für Ihren Aufenthalt in Gibara ist auf jeden Fall eine Unterkunft von privat.

Preiswert, Top-Service und an Herzlichkeit nicht zu übertreffen!

Besuchen Sie unserere Angebotsseite !


Sehenswürdigkeiten in Gibara


Garnison "Fernando VII" von Gibara:

Der Grundstein zum Bau der Militärfestung Garnison Fernando VII (Batería Fernando VII), wurde am 16. Januar 1817 auf einer kleinen Landzunge in der Bucht von Gibara (Bahía de Gibara) gelegt. Dieser Tag gilt als das Gründungsdatum des Städtchens.
Da die Festung nach der Revolution restauriert wurde, befindet sie sich in einem gutem Zustand und ist heutzutage eine der Hauptsehenswürdigkeiten Gibaras.


Ruine der spanischen Militärresidenz "El Cuartelón":

Die spanische Militärresidenz El Cuartelón wurde 1854 angefangen zu bauen. Jedoch nur ein Jahr später ließ der spanische Offizielle die Bauarbeiten einstellen, da er Gefahr für die Gesundheit seiner Soldaten befürchtete. Abgesehen vom historischen Wert der Anlage, lohnt sich der Aufstieg, wegen der tollen Aussicht auf die Umgebung.

Es existieren übrigens auch Reste der Stadtmauer von Gibara mit mehreren Wachtürmen. Gibara war eine der beiden einzigen kubanischen Städte, die über eine Stadtmauer verfügten - die einzige andere heißt Havanna.


"Festival internacional de Cine Pobre":

Das Festival des armen Kinos (Festival de Cine Pobre de Gibara) von Gibara findet seit 2003 jedes Jahr im April statt und zieht kubanische und internationale Cineasten und Besucher an. Auf dem Programm steht alternatives Kino aus aller Welt. Das "Festival del Cine pobre" versteht sich als Gegenentwurf zum kommerziellen Kino und hat sich vorgenommen, politische Botschaften in Filmen ohne große Budgets zu transportieren.

Wenn man sich in dieser Zeit in Gibara aufhält, sollte man unbedingt vorbeischauen.


Museen in Gibara:

Das Museum Museo Historial Natural in Gibara beherbergt eine interessante Ausstellung zur kubanischen Fauna. Aber das interessanteste Museum der Stadt ist sicherlich das Museo de Arte Colonial - das Museum der Kolonialkunst. Es ist in einer Villa eines reichen Handelsmann der kolonialen Epoche untergebracht. Gezeigt werden einige auserlesene Gemälde und viele Gegenstände aus der spanischen Besatzungszeit.
Auch gibt es ein weiteres Museum - das Museo Municipal (das Stadtmuseum), wo man sich über die Entwicklung der Stadt Gibara informieren kann.


"Cueva de los Panaderos" bei Gibara:

Die Höhlen Cavernas de los Panaderos liegen ca. 2 km südöstlich von Gibara. Es ist nicht ratsam, das 10 km große Höhlensystem auf eigene Faust zu erforschen. Besser ist es sich einen ortskundigen Führer zu organisieren, der einem dann sicherlich weiterhelfen kann.
Im Inneren gibt es interessante Gesteinsformationen und glitzernde Stalaktiten zu sehen. Auch wurden vor einigen Jahren Höhlenmalereien in dem aus 29 Höhlen bestehenden Cavernas de los Panaderos gefunden.


Kirche "San Fulgencio" in Gibara:

Im Zentrum von Gibara erhebt sich die Kirche Iglesia San Fulgencio.

Kuba Gibara


  • ProvinzHolguin
  • Provinzhauptstadt:
    Holguín
     
  • Entfernung Provinzhauptstadt: 35 km

  •  
  • Havanna: 850 km 
  • Santiago de Cuba: 160  km 

  • Karte und Nächste Provinzen
Gibara Kuba Karte Provinz Holguin
Tourismus
  • Sehenswürdigkeiten in Kuba Gibara
    Sehenswürdigkeiten
    Garnison "Fernando VII" von Gibara
    Ruine der spanischen Militärresidenz "El Cuartelón"
    "Festival internacional de Cine Pobre"
    Museen in Gibara
    "Cueva de los Panaderos" bei Gibara
    Kirche "San Fulgencio" in Gibara

     
  • Strand in Kuba Gibara
    Strände
    Strand "Playa de Gibara"
    Strand "Playa Blanca"
    Strand "Playa Los Bajos"
    Strand "Playa Caletones"

     
  • Restaurant in Kuba Gibara
    Restaurants
    "El Faro" (auch "La Concha")

     
  • Paladares in Kuba Gibara
    Paladares
    Paladar Gibara "Los Hermanos"
    Paladar Gibara "Casa Colonial"

     
  • Bars - Clubs und Discotheken in Kuba Gibara
    Nachtleben
    Discothek "El Faro"
    Bar "El Mirador"

     
Unterkunft
  • Hotels in Kuba Gibara
    Hotels:  
    • Nächstes Hotel:
      Hotel Pernik (Holguín capital), Motel Mirador de Mayabe (en las afueras de Holguín)
Nützliche Informationen
  • Gibara Tourismusbüro
    Tourismusbüro


     
  • Gibara Geldwechsel
    Geldwechsel


     
  • Kuba Reiseführer Gibara: Internet
    Internet

Öffentliche Verkehrsmittel
  • Flughafen in Kuba Gibara
    Flughafen:  Holguin Flughafen Kuba
    • Nächster Flughafen:
      Holguin


     
  • Öffentliche Verkehrsmittel in Kuba Gibara - VIAZUL Bus
    VIAZUL Bus  VIAZUL Bus Kuba Holguin

  • Öffentliche Verkehrsmittel in Kuba Gibara - ASTRO Bus
    ASTRO Bus  Gibara Kuba ASTRO Bus


     
     
  • Öffentliche Verkehrsmittel in Kuba Gibara - Zugbahnhof
    Zugbahnhof:  Zugbahnhof Kuba Holguin

    • Nächster Zugbahnhof:
      Holguin
     
     
  • Mietwagen in Kuba Gibara
    Mietwagen:  Mietwagen Kuba Holguin
    • Nächste Mietwagenstation:
      Holguin

     

Strände in Gibara


In westlicher Richtung, beginnend am linken Ende der Bahía de Gibara, erstrecken sich die Strände Gibaras bis zur Provinzgrenze von Las Tunas. Die wichtigsten Strände an diesem Küstenabschnitt nennen sich: Playa de los Casletones und Punta Mangle. Nahe des letzteren befindet sich der ornithologisch wichtige Corredor migratorio Güirito-Punta de Mangle - einer der wichtigsten Migrationskorridore für Vögel in Kuba. Hier kommen Vogelbeobachter voll auf Ihre Kosten.

In östlicher Richtung finden wir die Strände: Playa Blanca und Playa Los Bajos. Folgt man der Küste gelangt man nach Guardalavaca.

In Gibara selbst gibt es auch einige Strände, die für Abkühlung sorgen - Playa El Boquerón, Playa El Faro und Playita del Vallado.

Strand "Playa de Gibara":

Es gibt einen kleinen Strand im Süden von Gibara, der für schnelle Abkühlung sorgt; die schönsten Strände befinden sich jedoch außerhalb der Stadt.


Strand "Playa Blanca":

Der Playa Blanca befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht von Gibara. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen weissen Sandstrand, der ca. 100 m lang ist und 10-15 m breit. Zum Playa Blanca - Strand gelangt man mit einem Boot, daß die Bucht überquert.


Strand "Playa Los Bajos":

Einige hundert Meter hinter dem östlichen Ende der Bahía de Gibara (hinter dem kleinen Kap Punta Peregrina) beginnt der Strand Playa Los Bajos, der sich bis zur nächsten Bucht erstreckt - der Bahía de Bariay, der Ort, wo Kolumbus zum ersten Mal kubanischen Boden betreten hat (es gibt kleines Denkmal auf der östlichen Seite der Bucht, an einem Strandabschnitt, der ebenfalls Playa Blanca heißt).


Strand "Playa Caletones":

Der Strand Playa Caletones liegt im Westen von Gibara nahe der Grenze zur Nachbarprovinz Las Tunas. Der Playa Caletones ist ca. 200 m lang und läd mit seinen zahlreichen kleinen Buchten zum Baden und Schnorcheln ein. Man sollte nach der "Caverna Tanque Azul" fragen - ein bezaubernder Ort im Wasser, der durch den Einsturz einer Höhlendecke entstand.


Restaurants und Paladares in Gibara


Die Auswahl an Restaurants und Paladares ist im kleinen Städtchen Gibara naturgemäß begrenzt. In den letzten Jahren haben jedoch einige private Restaurants - Paladares - ihre Türen geöffnet.

 Restaurants in Gibara

"El Faro" (auch "La Concha")

Schön gelegenes Restaurant mit kreolischer Küche und Meerblick.



 Paladares in Gibara

Paladar Gibara "Los Hermanos"

Kreolische Küche und Fischgericht, in einem netten Patio an der frischen Luft serviert.

Paladar Gibara "Casa Colonial"

Kubanische Gerichte: Schwein, Huhn, Bohnen und Reis. Reichhaltige Portionen und gute Preise.


Nachtleben: Bars, Clubs und Discotheken in Gibara


Wie in ganz Kuba, obwohl es sich um einen kleinen Ort handelt, gibt es in Gibara jedes Wochenende Tanz und Musik. Eine Diskothek und eine Bar unter freiem Himmel sorgen für heiße Nächte.

Discothek "El Faro"Tagsüber ein Restaurant, verwandelt sich das "El Faro" am Wochenende nachts in eine Diskothek.
Bar "El Mirador"24 h Bar nahe der kleinen Festung mit schöner Aussicht. Kubaner treffen sich hier.

Ankunft nach Gibara - Holguin Kuba


Die Busstation von Gibara liegt ca. 1 km außerhalb von Gibara. Es gibt eine tägliche Busverbindung von und nach Holguin.
Die Alternative ist ein Taxi zu chartern (ca. 20 CUC) oder einen Mietwagen zu nehmen (mit dem man dann natürlich sehr viel bequemer an die umliegenden Strände kommt).

Gibara Kuba Karte

Javascript is required to view this map.