Google+

Reiseführer
&
Unterkünfte

 

Kuba Rundreise Isla de la Juventud Vinales Pinar del Rio Artemisa Havanna Mayabeque Matanzas Cienfuegos Santa Clara Trinidad Sancti Spiritus Ciego de Avila Camaguey Las Tunas Puerto Padre Bayamo Holguin Baracoa Santiago de Cuba Guantanamo

Manzanillo - Touristeninformation und Sehenswürdigkeiten

 

Kuba Sehenswürdigkeiten | Manzanillo  | 
Provinz: Granma

Tourismus: Strand | Historisches | Natur | Tauchen | Relax | 

Manzanillo - die kleine Hafenstadt am Golf von Guacanayabo ist nach der Provinzhauptstadt Bayamo die größte Stadt der Provinz GranmaManzanillo beeindruckt durch seine exotische Architektur, deren sichtbarstes Gebäude der im maurischen Stil gehaltene Pavillon in Zentralpark Parque Céspedes ist.

In der Umgebung von Manzanillo befindet sich das Nationalheiligtum - die Demajagua - hier sprang der Funke über, der zu den beiden Unabhängigkeitskriegen Kubas führte.

Granma gilt als die vergessene Provinz Kubas, sodass der Massentourismus hier bis jetzt kaum Spuren hinterlassen hat.

Folgt man der Küste nach Süden von Manzanillo aus, gelangt man zum wild-romantischen Cabo Cruz -  dem Südkap Kubas; kurz dahinter befindet sich der Naturpark Parque Nacional del Desembarque del Granma und fährt man die Küstenstraße weiter, gelangt man nach Marea del Portillo.

Fährt man von Manzanillo in östlicher Richtung, kommt man nach Bayamo, Yara und Jiguani.

Unterkünfte Manzanillo

Pensionen Manzanillo Kuba

Manzanillo ist eher ein Ziel für Individualtouristen und bietet daher viele private Ferienwohnungen an.

Hier geht es zu unseren Angeboten

Kuba individuell und authentisch erleben!


Sehenswürdigkeiten in Manzanillo


Park "Parque Carlos Manuel de Céspedes":

Der Park im Zentrum von Manzanillo beherbergt eines der Wahrzeichen der Stadt - den, im maurischen Stil, gehaltenen Pavillon. Auch die alten Strassenlaternen um die sogenannte Glorieta - den Pavillon, stechen in's Auge. Rings um den Parque Céspedes stehen die schönsten Gebäude der Stadt, deren arabisch beeinflusster Stil, den speziellen Charme von Manzanillo ausmacht. In dieser Ecke der Welt erwartet man nicht unbedingt solche orientalisch anmutende Architektur.


Kirche "Iglesia Parroquial La Purísima Concepción":

Die Hauptkirche von Manzanillo - die Iglesia La Purísima Concepción de Manzanillo steht direkt am oben erwähnten Zentralpark (Parque Céspedes). Sie wurde 1834 im neoklassischen Stil errichtet und 2009 komplett restauriert. Im Inneren kann man einen vergoldeten Altar, der der Heiligen Jungfrau gewidmet ist, bewundern.
Die Virgen Inmaculada (die unbefleckte Jungfrau) ist seit 1834 die Schutzheilige von Manzanillo. In diesem Jahr gewann die Stadt einen entscheidende Schlacht gegen englische Piraten - weswegen die Heilige auch als Virgen del Combate (Jungfrau des Kampfes) bekannt ist.
Außerdem gibt es noch 2 andere Altäre für die Virgen del Cobre und Jesus Christus.


Zuckerplantage "Demajuagua":

Die ehemalige Zuckerfabrik La Demajagua (der Name einer einheimischen Baumart) liegt ca. 10km südlich von Manzanillo und wird vom Naturpark Parque Natural La Demajagua umgeben. Der frühere Besitzer der Demajagua war Carlos Manuel de Céspedes, der hier den Anstoß zu den beiden kubanischen Unabhängigkeitskriegen gab, in dem er am 10 Oktober 1868 alle Sklaven frei ließ.
Der Besucher kann Reste des Anwesens bewundern und die tolle Sicht auf den Golf von Guacanayabo genießen.


Krokodilfarm "Granja de Cocodrilos de San Francisco":

Die Krokodilsfarm von Manzanillo liegt am Wasser des Golfs von Guacanayabo. Hier wird das vom Aussterben bedrohte Cocodrilus Acutus - auch als Amerikanisches Krokodil bekannt - gezüchtet. Das Gelände ist in mehrere Bereiche unterteilt - von der Brutzone bis zum Bereich mit den größten Exemplaren der Spezies kann man den Werdegang der Reptile verfolgen.

Viele der hier großgezogenen Tiere werden im ca. 100 km entfernten Naturpark Parque Natural del Desembarco del Granma in die Freiheit entlassen, um das Überleben dieser seltenen Krokodilsart zu sichern.


Insel "Cayo Perla":

Die kleine Insel Cayo Perla (nur 3,5 ha groß) liegt 7 km vor Manzanillo im Meer. Der Reiz der "Cayo Perla" offenbart sich dem Besucher erst unter Wasser, wo den Schnorchler oder Taucher eine tolle submarine Flora und Fauna erwartet. Das "Hotel Guacanayabo" bietet Bootstouren zum Cayo an.

Kuba Manzanillo

Provinz Granma

  • ProvinzGranma
  • Provinzhauptstadt:
    Bayamo
     
  • Entfernung Provinzhauptstadt: 62 km

  •  
  • Havanna: 740 km 
  • Santiago de Cuba: 170  km 

  • Karte und Nächste Provinzen
Manzanillo Kuba Karte Provinz Granma
Tourismus
  • Sehenswürdigkeiten in Kuba Manzanillo
    Sehenswürdigkeiten
    Park "Parque Carlos Manuel de Céspedes"
    Kirche "Iglesia Parroquial La Purísima Concepción"
    Zuckerplantage "Demajuagua"
    Krokodilfarm "Granja de Cocodrilos de San Francisco"
    Insel "Cayo Perla"

     
  • Strand in Kuba Manzanillo
    Strände
    Strand "La Playita"
    Strände in der Nähe Manzanillo
    Die Strände "Playa Las Coloradas", "Cabo Cruz" und "Marea del Portillo"

     
  • Restaurant in Kuba Manzanillo
    Restaurants
    Restaurant "El Golfo"
    Restaurant "Las Américas"
    Pizzería Nápoles
    Restaurant "Cayo Confite"

     
  • Paladares in Kuba Manzanillo
    Paladares
    Paladar "Las Rocas"

     
  • Bars - Clubs und Discotheken in Kuba Manzanillo
    Nachtleben
    "Salón Rojo"

     
Unterkunft
Nützliche Informationen
  • Manzanillo Tourismusbüro
    Tourismusbüro


     
  • Manzanillo Geldwechsel
    Geldwechsel


     
  • Kuba Reiseführer Manzanillo: Internet
    Internet
    Wifi-Zone in der Fußgängerzone (búlevar)
Öffentliche Verkehrsmittel
  • Flughafen in Kuba Manzanillo
    Flughafen:  Flughafen Manzanillo Kuba


     


     
  • Öffentliche Verkehrsmittel in Kuba Manzanillo - VIAZUL Bus
    VIAZUL Bus  VIAZUL Bus Kuba Bayamo
    • Nächste VIAZUL Busstation:
      Bayamo

  • Öffentliche Verkehrsmittel in Kuba Manzanillo - ASTRO Bus
    ASTRO Bus  Manzanillo Kuba ASTRO Bus


     
     
  • Öffentliche Verkehrsmittel in Kuba Manzanillo - Zugbahnhof
    Zugbahnhof:  Zugbahnhof Manzanillo Kuba


      
     
  • Mietwagen in Kuba Manzanillo
    Mietwagen:  Mietwagen Kuba Manzanillo


     
     

Strände in Manzanillo


In Manzanillo gibt es einen kleinen Strand um sich zu erfrischen, die besten Strände von Granma liegen jedoch im Süden der Provinz. Rings um die kleine vorgelagerte Insel Cayo Perla kann man  tauchen und schnorcheln.

Strand "La Playita":

La Playita ist ein kleiner Strand unweit des Stadtzentrums von Manzanillo, am Anfang der Strandpromenade (Malecón) gelegen. Der Strand ist ca. 100 m lang und zischen 3 und 5 m breit. Ideal für eine Abkühlung und die Bäume, die das Ufer säumen spenden angenehmen Schatten.


Strände in der Nähe Manzanillo:

Fährt aus Manzanillo nach Richtung Süden findet man ein paar verstecke, kleine Strände auf dem Weh zur Demajagua. Das sind keinen tollen Strände, aber zum Abkühlen reicht es. Der größte Teile der Küste hier ist leider voll von Steinen - die besten Strände der Provinz liegen weiter südlich.


Die Strände "Playa Las Coloradas", "Cabo Cruz" und "Marea del Portillo":

90 km südlich von Manzanillo liegt der Strand Playa La Colorada mit einem angeschlossenen Campismo (wo man Bungalows anmieten kann). Dieser schöne Sandstrand liegt nur wenige Kilometer vom Punkt entfernt, wo die Revolutionäre um Fidel Castro mit ihrer Yacht - der Granma landeten und die kubanische Revolution einleiteten.

10 km südlich des Playa Campismo La Colorada liegt das Südkap Kubas - das Cabo Cruz. Um das kleine Fischerdorf, das gleich am Leuchtturm beginnt, findet man kleine wild-romantische Strände und jede Menge Natur. Auch gibt es einige Tauchgebiete in der Nähe. Im Landesinneren breitet sich der Nationalpark Parque Nacional del Desembarco del Granma aus.

Einer der schönsten Strände Granmas ist sicherlich Marea del Portillo - ein All-inclusive Hotelkomplex im Südosten der Provinz. Wer jedoch einsame Strände sucht, sollte die Gegend um Cabo Cruz ansteuern.


Restaurants und Paladares in Manzanillo


Restaurantes und Paladares in Manzanillo.

 Restaurants in Manzanillo

Restaurant "El Golfo"

Fisch und Meeresfrüchte nur wenige Meter vom Meer entfernt - gelegen an der Ecke Avenida 1º de Mayo und Calle Aguilera.

Restaurant "Las Américas"

Kreolische Küche: Huhn, Schwein, Reis, Bohnen. An der zentralen Calle Maceo gelegen.

Pizzería Nápoles

Preiswert. Pizza und Spaghettis a lo cubano. Liegt in der Calle Merchán.

Restaurant "Cayo Confite"

Gleich an der Strandpromenade (Malecón) von Manzanillo.



 Paladares in Manzanillo

Paladar "Las Rocas"

Dieser Paladar in Manzanillo liegt in der Straße Mártires de Vietnam. Es wird Hausmannskost (kubanische Küche) zu einem guten Preis (8-12 CUC) serviert. Große Portionen.


Nachtleben: Bars, Clubs und Discotheken in Manzanillo


Wie überall in Kuba, ist auch in Manzanillo am Wochenende immer etwas los. Wer etwas Lokalkolorit sucht, sollte abends im Parque Céspedes vorbeischauen, wenn die traditionellen mechanischen Orgeln aus dem 19 Jh. gespielt werden. Französischstämmige Einwohner der Stadt hatten diese damals importiert und die Stadt für diese Instrumente berühmt gemacht.

Ansonsten gibt es ein paar Bars und Diskotheken, die immer für heiße Stimmung sorgen.

"Salón Rojo"Gleich am "Parque Céspedes" ist dies die beste Option um etwas zu trinken und sich in Manzanillo zu vergnügen.

Ankunft nach Manzanillo - Granma Kuba


Manzanillo ist an das ASTRO-Bus-Netz angeschlossen. Es fahren Busse nach Bayamo, Yara und Santiago de Cuba

Eine Zugstation gibt es auch in Manzanillo. Die Züge fahren nach Bayamo, Santiago de Cuba, Havanna und nach Jiguani.

Manzanillo Kuba Karte

Javascript is required to view this map.